Lorenz Behringer

DE / EN



Im Alter von 5 Jahren erhielt Lorenz Behringer seinen ersten Schlagzeug- und Klavierunterricht. Früh lernte er von seiner ersten Lehrerin Inez Hellmann Marimba und Vibraphon, zu spielen und lieben.

Nach drei 1. Bundespreisen beim nationalen Wettbewerb "Jugend Musiziert" in den Kategorien Solo und Ensemble und Mitgliedschaften sowohl beim Landes- als auch Bundesjugendorchester, prägte ihn von 2010-2012 in starkem Maße sein Lehrer Prof. Jochen Schorer, Schlagzeuger des damaligen "SWR Sinfonieorchester Baden-Baden & Freiburg".

Er ist Stipendiat der "Deutsche Stiftung Musikleben" und der "Jürgen-Ponto-Stiftung".

Inspiriert von Jochen Schorer begann Lorenz Behringer 2012 sein Schlagzeug-Studium an der "Staatliche Hochschule für Musik, Trossingen" bei Prof. Franz Lang.

 

Von September 2014 an war Lorenz Behringer Stipendiat der "Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker". Dort hatte er das große Glück, Orchestererfahrung auf allerhöchstem Niveau unter Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Bernard Haitink, Gustavo Dudamel, Mariss Jansons uvm. sammeln zu dürfen. Bei seinen Dozenten Franz Schindlbeck und Rainer Seegers erhielt er zudem äußerst lehrreichen Unterricht.

In Berlin begann sich seine Affinität zu den Pauken auszuprägen. Auch auf diesem Instrument bemüht er sich, unterrichtet von den beiden Solo-Paukern der Berliner Philharmoniker Rainer Seegers und Wieland Welzel, seine Fähigkeiten weiter zu perfektionieren.

 

Seit 2016 ist Lorenz Behringer fest als Schlagzeuger am Mannheimer Nationaltheater engagiert.


artists | concerts | production

workshops | clinics